Schwangerschaft, Baby, KleinKind

Brille richtig putzen – So wird die Kinderbrille schön sauber

Brille richtig putzen

Wer als Brillenträger den perfekten Durchblick bewahren möchte, sollte seine Sehhilfe regelmäßig putzen. Allerdings ermöglicht gute Pflege nicht nur ein einwandfreies Seherlebnis, sondern verlängert ergänzend ebenfalls das Leben der Sehhilfe. Auch wenn Ärmel von Hemden und Pullovern oder Taschentücher eine gängige Methode zur Reinigung der Brillen sind, eignen sich diese Methoden für eine effektive Säuberung eher nicht. Stattdessen bewähren sich für eine Säuberung von Kinderbrillen (Neue Kinderbrille – Wann zahlt die Krankenkasse?) und Modellen für Erwachsene andere Techniken.

Generelle Tipps zur Reinigung von Brillen

Für eine gründliche Säuberung oder die schnelle Reinigung für zwischendurch gilt, dass Sie zuerst mit einem Mikrofasertuch oder einem gefalteten angefeuchteten Säuberungstuch über die Brillengläser streichen sollten. Somit legen Sie eine wichtige Grundlage, um groben Schmutz zu entfernen. Für eine schnelle Reinigung unterwegs sollten Brillenträger im Zweifelsfall zu einem Brillen-Reinigungstuch greifen. Alternativ ist ein einfaches Mikrofasertuch gut geeignet.

Ein Nachteil der Mikrofasertücher ist jedoch, dass diese im trockenen Zustand keine wirkungsvolle Säuberungsleistung erzielen.

Dadurch ist deren Reinigungsleistung insbesondere bei fettigen Verunreinigungen begrenzt. Eine bessere Wahl ist es deshalb, die Tücher mit einem Reinigungsspray anzufeuchten und daraufhin zu reinigen.

Tipps für eine Brillensäuberung zu Hause

Zahlreiche Brillenträger reinigen ihre Sehhilfe unter laufendem Wasser. Diese Methode ist zwar aufwändiger als eine Nutzung von professionellen Pflegemitteln.
Allerdings erfüllt diese Reinigungsmethode zu 100 Prozent ihren Zweck. Zu Beginn schäumen Sie einen Tropfen an pH-neutralem Reinigungsmittel zwischen den Fingern auf und geben die Flüssigkeit direkt auf die Brillengläser. Danach spülen Sie die Flüssigkeit unter fließendem Wasser ab und reiben die Überreste anschließend mit einem Mikrofasertuch ab.

Eine Alternative sind spezielle Brillen-Reinigungssprays, die Sie ebenfalls auf die Mikrofasertücher sprühen. Dadurch vermeiden Brillenträger, dass die Flüssigkeit in Bohr- oder Schraublöchern an den Brillen eindringt. Deshalb gehen Sie auf Nummer sicher, wenn Sie die Reinigungsmittel zuerst auf einem Tuch auftragen. Auf diese Weise trägt die Brille keine Schäden davon. Dennoch ist das Reinigungstuch feucht genug, um Hautfett oder Make-Up wirkungsvoll zu beseitigen.

Vorteile einer Pflege im Ultraschallbad

Wer eine besonders komfortable und gründliche Reinigung der Brille wünscht, sollte sich an Optiker zur Reinigung mit einem Ultraschallgerät wenden.
Geräte wie diese Ultraschallreiniger für Brillen zielen darauf ab, Brillenfassungen sowie Brillengläser so schonend wie möglich von Schmutz zu befreien. Eine Anwendung im Ultraschallbad dauert nur wenige Minuten an. Allerdings ist es für eine gründliche Reinigung dringend notwendig, dass das Wasser bei der Ultraschallpflege in dem Gerät regelmäßig gewechselt wird.
Möchten Brillenbesitzer allerdings kein Ultraschallreinigungsgerät erwerben, sollten sie ihre Sehhilfe alle sechs Monate einem Ultraschallbad unterziehen. Heutzutage gehört es zum Serviceumfang der meisten Optiker dazu, diese Intensivkuren als Serviceleistung anzubieten.

Ultraschallreiniger für Brillen
Wer eine besonders komfortable und gründliche Reinigung der Brille wünscht, sollte sich an Optiker zur Reinigung mit einem Ultraschallgerät wenden

Wie werden Gestelle von Kinderbrillen gereinigt?

Die Brillenfassung bedarf ebenfalls einer professionellen Reinigung. Allerdings sollten Brillenbesitzer mit der Säuberung sorgsam umgehen, da bei unsachgemäßer Pflege schnell Schäden zurückbleiben.

Eine effiziente Reinigung von Brillengestellen ist mit fließendem lauwarmem Wasser sowie pH-neutralem Spülmittel möglich.

Bei der Säuberung halten Sie die Brille stets an dem Brillenglas fest, das aktuell gesäubert wird. Durch diese Methode wirken Sie etwaigen Spannungen entgegen, die ein Verziehen oder gar Brechen der Brillenfassung herbeiführen. Aus hygienischen Gründen wird Brillenträgern dringend angeraten, das Nasenpad sowie hinter dem Ohr angebrachte Bügel gelegentlich zu reinigen. Durch die Säuberung verbessert sich automatisch der Sitz der Brille, weil der Halt durch entferntes Hautfett sicherer ist.

Hilfreiche Alltagstipps: Wie bleiben Brillen alle sauber und kratzfrei?

Für die optimale Sicht von Brillen ist nicht nur perfekte Pflege erforderlich. Das Brillenglas selbst bedarf ebenfalls regelmäßiger Pflege. Eine gute Vorsorge gegen Kratzer versprechen spezielle Brillenglasbeschichtungen, die mit einer Hartschicht sowie einem Abperleffekt aufgewertet sind. Diese Beschichtungen erhöhen die Widerstandsfähigkeit gegen Kratzer und sorgen außerdem dafür, dass den Sehhilfen kein Staub oder Schmutz anhaftet.
Diese Spezialbeschichtungen tragen dazu bei, dass die Brillengläser einerseits länger sauber bleiben. Andererseits sind die Beschichtungen dafür geeignet, um die Sehhilfe einfacher zu reinigen. Dadurch erhöht sich die Langlebigkeit der Sehhilfe.